Medikamentöse Tumortherapie

Etwa 40% der Tumorerkrankungen des Mannes betreffen die urologischen Organe. In den meisten Fällen kann durch eine frühe Diagnosestellung eine Heilung erreicht werden. 

Sollte eine medikamentöse Behandlung einer Tumorerkrankung durch Immun- oder Chemotherapien dennoch erforderlich werden, so kann diese in vielen Fällen ambulant in den Räumlichkeiten der Urologischen Praxisklinik Essen durchgeführt werden. Hierdurch wird die Belastung des Patienten, organisatorische Hürden mit Fahrten zur Klinik und die dort oft anonyme Atmosphäre, erheblich reduziert.