Kontinenztherapie

Das mangelnde Vermögen, den Urin zu halten und die Entleerung willkürlich zu steuern, wird als Harninkontinenz bezeichnet. Frauen sind vom unwillkürlichen Urinverlust deutlich häufiger betroffen als Männer.

Voraussetzung einer erfolgreichen Therapie, zur Verbesserung der Kontinenz, ist die qualifizierte Diagnostik. Die Urologische Praxisklinik Essen verfügt sowohl über die Qualifikation, als auch über die apparative Ausstattung zur Diagnostik bei Harninkontinenz. Sämtliche Untersuchungen, wie flexible Zystoskopie oder die Blasendruckmessung, können ambulant durchgeführt werden.